Psoriasis (Schuppenflechte)

Was ist Schuppenflechte?

Schuppenflechte ist eine der häufigsten Hauterkrankungen. Dabei ist die Ursache für diese einschränkende Krankheit noch nicht klar. Betroffene leiden im Gegensatz zu gesunden Menschen unter einer stark beschleunigten Hautverhornung. Zwar spielt der erbliche Faktor eine Rolle, allerdings wird nicht die Krankheit selbst vererbt, sondern lediglich die erhöhte Reaktionsbereitschaft der Haut psoriatisch zu reagieren. Auch äußerliche Faktoren spielen bei der Psoriasis eine Rolle. Übermäßiger Alkoholgenuss, psychischer Stress, Allergien, Infektanfälligkeiten oder Unverträglichkeiten können eine Erkrankung der Haut begünstigen.

Schuppenflechte kann plötzlich, aber auch schleichend auftreten. Dabei sind die Ausprägungsgrade sehr unterschiedlich. Neben dem Befall von wenigen oder kleinen Hautstellen ist auch ein Gesamtbefall der Haut möglich. In der Regel kommt es zu scharf umrissenen rötlichen Flecken mit silberweißen Schuppen. Vor allem wenn die Haut an empfindlichen und sensiblen Stellen reagiert können neben starkem Juckreiz auch Schmerzen auftreten.

Erste Anzeichen für Psoriasis

Häufig treten diese Hautveränderung zuerst an den Innenseiten von Knie, Ellenbogen, sowie am behaarten Teil des Kopfes oder der Kreuzbeingegend auf. Besonders wenn Hände oder Fußsohlen betroffen sind, kann das das alltägliche Leben enorm einschränken.

Schuppenflechte dauerhaft in den Griff zu bekommen gestaltet sich oft schwierig. Die gängigen Therapien wie Strahlentherapie, Bädertherapie oder Ernährungsumstellung bringen oft nicht den erhofften Erfolg.

Nicht selten liegt das, daran, dass die auslösenden Faktoren bei jedem Betroffenen unterschiedlich sind.

Schuppenflechte richtig behandeln

Da die Behandlung von Schuppenflechte einer unserer Schwerpunkte in der naturheilkundlichen Therapie ist, passen wir die Behandlung der betroffenen Hautstellen genau dem jeweiligen Beschwerdebild an.

Unter der speziellen Kombination von Sonotherapie, Pflanzentherapie, sowie Homöopathie können Psoriasis-Patienten die betroffenen Hautstellen erfahrungsgemäß gut in den Griff bekommen. Es tritt bereits nach den ersten Behandlungen eine deutliche Befindlichkeitsbesserung ein. Dabei kommt es jedoch immer auf die körpereigene Regenerationsfähigkeit an.

 

Unterscheidung

Psoriasis (Schuppenflechte) oder Neurodermitis?

Psoriasis tritt immer an den INNENSEITEN von Ellenbeugen und Knie auf.

Neurodermitis tritt immer an den AUSSENSTELLEN von Ellenbogen und Knien auf.

 

 

Wenn Sie unter Schuppenflechte leiden und mehr zu unserer Psoriasis-Behandlung erfahren möchten, rufen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.