Wert der eigenen Gesundheit - Messen mit zweierlei Maß

Was ist der eigene Gesundheitszustand wert?

Erstaunlicherweise fällt die ehrliche Antwort auf diese Frage in vielen Fällen nicht so eindeutig aus, wie man meinen könnte. Bei den Kosten für körperliche physische und psychische Gesundheit wird gerne gespart, speziell bei Therapien, die die Krankenkassen noch nicht bezahlen. Hier wird schnell die Zweigleisigkeit bei der Einstellung vieler Betroffener deutlich,es wird gewissermaßen mit zweierei Maß gemessen, was die Ausgaben für die Gesundheit betrifft. Wer sich als Patient mal genau ausrechnet, welche Summen für eigentlich nutzlose Dinge ausgegeben werden, kommt schnell zu der Erkenntnis, dass es sinnvollere Möglichkeiten gegeben hätte das Geld zu investieren, beispielsweise in eine ursachenorientierte Therapie. Viele gesundheitliche Probleme können von qualifiziert ausgebildeten Therapeuten sehr effizient behandelt werden. Hier fehlt es vielen Patienten leider auch an Geduld und an das Vertrauen in fähige Therapeuten. Da wird dann eher vermeintlichen Wunderheilern, esoterisch angehauchten Heilern oder abstrusen Wunderpillen vertraut. Bis zur Erkenntnis, dass es sich hier um reine Scharlatanerie handelt, haben Betroffene viel Geld und Hoffnung investiert, beides leider ohne Aussicht auf Erfolg. Wunderheiler und Wunderpillen gehören in das Reich der Märchen, Geldausgaben für unseriöse Versprechen sind daher vollkommen sinnfrei. Kostengünstige Wunderheilungen auf Knopfdruck funktionieren allenfalls im Kinofilm und haben mit der Realität nichts zu tun. Die anfallenden Kosten für eine lösungsorientierte Behandlung sind dagegen immer sinnvoll investiert, nämlich in das höchste Gut, dass Menschen haben - die Gesunderhaltung von Psyche und Physe.

 

 Therapeuten - Fachleute mit seriösen Behandlungsangeboten

 

 Therapeut ist ein Heilberuf, der mit einem oder mehreren Schwerpunkten bestimmter Heilverfahren einhergeht, deren Erfolg auf die Qualifikation und dem fachlichen Schwerpunkt des Therapeuten, zurückzuführen ist. Viele gesundheitliche Störungen lassen sich beispielsweise mit einer Psychotherapie sehr gut behandeln, deren Kosten eine sinnvolle Investition darstellen. Patienten, die unter Angst, depressiven Stimmungsschwankungen und Schmerzen litten, berichten nach erfolgreicher Psychotherapie von der Wiedererlangung fast vergessener Lebensqualität. Gerade Krankheitsbilder mit sehr subjektiv empfundenen Symptomen können für Patienten sehr belasten sein, weil die Schulmedizin in diesen Fällen oft an ihre Grenzen stößt. So gehören Beschwerden nach einem Trauma, bei Depressionen oder verschiedenen Ängsten in die Hand erfahrener Therapeuten. Diese sind in Lage lösungsorientierte Therapiewege bei ganzheitlicher Behandlung anzubieten. Diese effektiven, medizinisch-therapeutischen Behandlungen gibt es für jeden Geldbeutel und sind kein unerschwinglicher Luxus. Ob Schmerztherapie, Angsttherapie oder andere die Bewältigung des emotionalen Ungleichgewichtes nach einem Trauma, es gibt zahlreiche Behandlungsmethoden im Therapiebereich, die sehr effizient wirken. Hypnose als Therapieform beispielsweise rückt durch sehr gute Erfolge immer mehr in den Fokus alternativer Heilmethoden. Viele Symptome wie Angstzustände und Depressionen können sich, wenn sie nicht adäquat behandelt werden, zu komplexen Krankheitsbildern wie beispielsweise Burn-out-Syndrom entwickeln. Häufig können Symptome, die nicht rechtzeitig, ganzheitlich behandelt werden, zu vielfältigen, langwierigen Krankheiten führen. Patienten, die hier zu Beginn des Krankheitsbildes am falschen Ende sparen, müssen vielfach mit jahrelangen Beeinträchtigungen ihrer Lebensqualität rechnen. Nach aktueller Gesetzeslage übernehmen die Krankenkassen oft erst dann die Kosten für effektive Behandlungen wenn es schon fast zu spät ist. Es ist also zunehmend Eigenverantwortung gefragt, und jeder Einzelne wird bei ehrlicher Recherche feststellen, dass er viel Geld für weniger wichtige Dinge als seinen eigenen Gesundheitszustand ausgibt.

 

 Investitionen in lösungsorientierte Behandlungen - sinnvoller als "Wundermittel"

 

 Als betroffener Patient muss man sich die Frage stellen; "Was hilft mir wirklich, und wem kann ich beispielsweise beim Therapieansatz Hypnose vertrauen?"

 Schon die, für Laien fast unüberschaubare, Vielfalt an vermeintlich hilfreichen Angeboten im Internet, ist für viele eher verwirrend als hilfreich. Da bieten, oft selbst ernannte, Esoterik-Experten, Vertreiber von Wundermittelchen und allerlei Scharlatane ihre Spielchen mit falschen Versprechungen. Diese Wunderheiler verfügen zumeist nicht über eine qualifizierte, medizinische Ausbildung und therapieren in erster Linie den eigenen Kontostand! Die Behandlungen haben mit der Arbeit ausgebildeter Therapeuten nichts zu tun, und die Liste der Inhaltsstoffe (so weit überhaupt vorhanden) mancher Wundermittel, lässt seriösen, medizinisch ausgebildeten Menschen in Heilberüfen, oft die Haare zu Berge stehen. Im günstigsten Fall sind die Präparate einfach nur wirkungslos, oft aber sogar gesundheitsbeeinträchtigend. Hier kommt wieder die Einstellung, bei gesundheitlichen Investitionen mit zweierei Maß zu messen, zum Tragen. Oft wird hier Geld in diffuse Versprechen investiert, die nichts als Enttäuschung zum Ergebnis haben.

 Pseudotherapeuten und Esoterik-Gurus haben unter Umständen einen gewissen Unterhaltungswert, zur erfolgreichen Behandlung psychischer Beschwerden können diese Selbstdarsteller aufgrund mangelnder Ausbildung jedoch zumeist Nichts beitragen. Sinnlos investiertes Geld also, dass ausschließlich dem oft selbst ernannten Heiler zugute kommt.

 

 Altes aus der Trickkiste der Scharlatanerie neu belebt

 

 Scharlatane gibt es seit Menschengedenken. Schon im Mittelalter versuchten diese sogenannten Quaksalber, arglosen Mitmenschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Traumfängergeschichten, Kartenlesen und fantasievolle Rhetorik wurden inzwischen der modernen Zeit angepasst, der unseriöse Hintergrund Nichtigkeiten als Wunder anzupreisen, ist geblieben. Ebenso geblieben ist die Geschäftemacherei mit der Gutgläubigkeit argloser Patienten, sie investieren ihr Geld hier einfach falsch und sinnfrei. Viel klüger und hilfreicher sind da die Investitionen in eine effektive Schmerz- oder Angsttherapie, durchgeführt von qualifiziert ausgebildeten Therapeuten. Hier steht das Wohl und die Heilung der Patienten im Vordergrund, der Schwerpunkt liegt im medizinischen, nicht im kaufmännischen Bereich, in ursachenorientierter Behandlung statt unrealistischer, unseriöser Versprechen.

 

 Benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand um diese Behandlungen von unlauteren Angeboten zu unterscheiden. Werden Sie stutzig, wenn Ihnen umfassende Wunderheilungen in kürzester Zeit versprochen werden, und bedenken Sie immer,
dass Ihre Gesundheit Ihr wichtigstes Kapital ist.